Grünes Band Deutschland                                      "Elbe-Altmark-Wendland"


Von der Elbtalaue im Norden bis nach Salzwedel im Süden erstreckt sich die Erlebnisregion Elbe-Altmark-Wendland im Vierländereck. Hier treffen nicht nur die vier Bundesländer Niedersachsen, Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern und Sachen-Anhalt aufeinander, sondern auch die unterschiedlichste Lebensräume.

Die südliche Grenze der Modellregion bildet die Hansestadt Salzwedel. Der Salzwedeler Stadtforst, einer der größten Erlenbruchwälder Deutschlands, beherbergt viele seltene Tier- und Pflanzenarten. Über einen Bohlensteg ist ein Abschnitt dieses "Urwaldes" erschlossen. Hier in der Landgraben-Dumme-Niederung mit ihrem Mosaik aus naturnahen Fließgewässern, artenreichen Feuchtwiesen und Feuchtlaubwäldern engagiert sich der BUND Sachsen-Anhalt e.V. seit vielen Jahren mit Flächenkäufen für den Erhalt dieses einzigartigen Naturraums am Grünen Band.

Ganz andere Lebensräume prägen das Grüne Band nördlich von Arendsee: Hier finden sich Heide- und Trockenrasenflächen und offene Binnendünen. Entdecken Sie diesen Bereich z.B. auf einer geführten Wanderung mit Jürgen Starck

Mehr zum "Grünen Band Deutschland" gern hier. Veranstaltungen zum Thema "Grünes Band" gerne hier.


Folgen Sie der Navigation links.